KNX verwenden

Michael Prinzler
Erstellt am: 28.07.16 - Letzte Änderung am: 16.09.16
 

trivum unterstützt seit vielen Jahren KNX als aktives KNX-Mitglied. Wir entwickeln unsere KNX-Funktionen ständig weiter und versuchen dabei die KNX-Anbindung flexibler und gleichzeitig noch einfacher für den Installateur zu machen.

Alle trivum Geräte unterstützen KNX von Haus aus. KNX ist also "eingebaut". Damit trivum Geräte mit anderen KNX-Geräten zusammenarbeiten können, muss in der KNX-Installation ein KNX/IP-Router vorhanden sein. trivum Geräte kommunizieren über diesen IP-Router mittels KNX/IP.

INFO: Benutzen Sie keine KNX Interfaces! Der fehlerfreie KNX-Betrieb eines trivum Systems ist mit KNX Interfaces nicht möglich. Benutzen Sie ausschließlich KNX/IP-Router.

KNX Interfaces haben nur eine IP-Adresse und kommunizieren mit nur einem(!) Client zur selben Zeit. KNX/IP-Router dagegen haben neben der normalen IP-Adresse eine weitere sog. Multicast IP-Adresse. Über diese können KNX/IP-Router mit mehreren Clients zeitgleich kommunizieren. Diese Eigenschaft ist für den fehlerfreien KNX-Betrieb eines trivum Systems zwingend notwendig.

Um trivum Geräte sinnvoll mit der KNX-Hausinstallation zu vernetzen, müssen die trivum Geräte entsprechend konfiguriert/parametriert werden.

trivum KNX Unterstützung aktivieren

Hinweis: Der KNX/IP-Router muss so konfiguriert sein, dass EIB-Telegramme vom KNX-Bus zum IP-Netzwerk durchgelassen werden. Siehe KNX/IP-Router Konfiguration

  1. Öffnen Sie die WebConfig (Wie geht das?)
  2. Klicken Sie auf KNX
  3. Aktivieren Sie KNX/IP aktivieren
  4. Prüfen Sie, ob ein KNX/IP-Router erkannt wird
    Standardmäßig wird die IP-Adresse 224.0.23.12 als Multicast Adresse festgelegt. Verwendet Ihre KNX-Installation eine andere Multicast-Adresse, geben Sie diese in das Eingabefeld Router IP Adresse ein. Alternativ können Sie sich eine Liste der gefundenen KNX-Interfaces in Ihrem Netzwerk anzeigen lassen. Klicken Sie dazu auf Gefundene Interfaces im Netzwerk zeigen.

KNX-Beispiele

Im Folgenden erläutern wir die grundsätzlichen KNX Konfigurationsschritte anhand zwei einfacher Beispiele. 

Beispiel 1: Der TouchPad Lichtschalter
In diesem Beispiel soll ein einfacher Schalt-Button auf dem KNX-Screen des trivum TouchPads angelegt werden. Dieser Schalt-Button soll unsere Gartenbeleuchtung Ein- bzw. Ausschalten können.

Beispiel 2: Der KNX-Taster (Musiksteuerung)
In diesem Beispiel soll ein trivum Multiroom System mittels eines 6-fach KNX-Taster gesteuert werden. Der Taster soll einige Grundfunktionen wie Quellenauswahl, Lautstärke, Mute/Power off bedienen können.

Für weitere Fragen zu KNX können Sie hier in unseren Englischsprachigen Servicebereich weiterlesen.

 
 

trivum technologies GmbH · Eierstr. 48 · 70199 Stuttgart