RTI verwenden

Achim Schlumpberger
Erstellt am: 28.07.16 - Letzte Änderung am: 19.09.16
 

Die Firma RTI ist spezialisiert auf Gerätesteuerung und ermöglicht Partnern Treiber für Ihre Produkte zu entwickeln.

trivum unterstützt RTI durch einen kostenlosen trivum RTI Treiber für die trivum Softwareversion V8 und auch für die neueste Softwareversion V9.

Damit trivum Produkte mit einem RTI Controller zusammenarbeiten können, müssen verschiedene Punkte beachtet werden. Im Folgenden zeigen wir Ihnen anhand unseres Beispielprojektes, wie Sie einen RTI Treiber konfigurieren, die RTI Unterstützung im trivum System aktivieren und das RTI Beispielprogramm starten. Wenn Sie alle Schritte erfolgreich absolvieren, sind Sie in der Lage, eigene RTI Programme für die Steuerung Ihre trivum Multiroom Systems zu programmieren.

trivum RTI Unterstützung aktivieren

Damit Sie Ihr trivum Multiroom System mit RTI Controller steuern können, müssen Sie die RTI Unterstützung im trivum System aktivieren.

  1. Öffnen Sie die WebConfig (Wie geht das?)
  2. Klicken Sie auf RTI
  3. Aktivieren Sie RTI aktivieren
    → Die RTI Unterstützung ist nun aktiviert. Der RTI Controller sollte schon in der Liste der RTI Prozessoren mit seiner Hardwareadresse vorhanden sein.
    → Sie können nun über RTI Kommando zur Aktionszuordnung hinzufügen den RTI Kommandos entsprechende trivum Aktionen zuordnen. (Wie geht das?)
    (Erzeugen von Commands ???)
    (Logging / Tracing ???)
  4. Notieren Sie sich die Zonen-IDs und Namen aus der Übersicht Informationen und Mapping.
    Diese Informationen benötigen Sie für die Konfiguration des RTI Treibers im RTI Integration Designer

RTI Treiber laden

  1. Laden Sie den aktuellen trivum RTI Treiber 
  2. Starten Sie den aktuellen RTI Integration Designer
    Der Integration Designer ist ein RTI Produkt, um RTI Fernbedienungen zu konfigurieren. Bitte kontaktieren Sie Ihren RTI Händler, um die Software zu erhalten.
  3. Öffnen Sie das trivum Beispielprojekt
    screenshot rti beispielprojekt
  4. Konfigurieren Sie den trivum RTI Treiber
    Geben Sie dazu die IP-Adresse Ihres trivum Systems ein (trivum address), die Anzahl der Zonen (Number of zones) sowie die Zonen-IDs und Namen (trivum Zone ID, Zone Name), die Sie sich notiert haben. Tracing (4)???
    screenshot rti treiber konfiguration
  5. Übertragen Sie das Projekt auf Ihren RTI Controller
    screenshot rti uebertragung

RTI Beispielprogramm erstellen und testen

  1. Klicken Sie im Beispielprojekt auf das Symbol Virtual Panel
    → Das Virtual Panel für trivum öffnet sich

    screenshot trivum virtual panel
  2. Exportieren Sie das Virtual Panel als Virtual Panel File
    screenshot export virtual panel file

→ Sie haben nun erfolgreich ein ausführbare EXE-Datei, das Beispielprogramm, erstellt. Starten Sie das Beispielprogramm zum Testen der ersten Funktionen.

Sie können das trivum Beispielprojekt beliebig anpassen, um die Steuerungsmöglichkeiten weiter auszubauen. In dem Beispielprojekt sind sämtliche Befehle und Variablen, die Sie dazu benötigen, hinterlegt.

Im Folgendem finden Sie eine Übersicht der hinterlegten RTI Befehle und Variablen:

Liste der trivum RTI Befehle

  • Display
    • StartUpdate
    • AddText
    • FinishUpdate
  • Run action
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 5
    • 6
    • 7
    • 8
    • 9
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
  • Zone
    • Volume -
    • Volume +
    • Mute toggle
    • Power off
    • Next Source
    • Power off all
    • Snooze
  • Group
    • Group1
    • Group2
    • Group3
    • Group4
    • Group 5
    • Group 6
    • Group 7
    • Group 8
    • Ungroup
    • Ungroup1
    • Ungroup2
    • Ungroup4
    • Ungroup5
    • Ungroup6
    • Ungroup7
    • Ungroup8
  • Sources
    • Default Streaming
    • Default Tuner
    • Local Source
    • LineInput
  • Menu
    • Menu
    • Search
    • OK
    • Cancel
    • Next
    • Previous
    • Up
    • Down
  • Control
    • Forward
    • Backward
    • FastForward
    • FastBackward
    • PlayPause
    • Station Up
    • Station Down
    • Next Album
    • Previous Album
    • Next Playlist
    • Previous Playlist
  • ActionList
    • Run Selected Action
  • Selected Zone
    • Set selected Zone
    • Select next Zone
  • Generic
    • SendEvent
    • SendCommand
    • Trace
    • SendAdvancedCommand
    • Restart Server
    • Restart System

Liste der trivum RTI Variablen

  • Selected Zone*
    • Zone ID
    • is ON
    • is Off
    • is Muted
    • is playing LineIn
    • is playing Streaming
    • is playing Tuner
    • Status
    • Source
    • Volume
    • DisplayLine 1
    • DisplayLine 2
    • Info Count
    • has Info 1
    • Info 1 Key
    • Info 1 Value
    • has Info 2
    • Info 2 Key
    • Info 2 Value
    • has Info 3
    • Info 3 Key
    • Info 3 Value
    • has Info 4
    • Info 4 Key
    • Info 4 Value
    • has Info 5
    • Info 5 Key
    • Info 5 Value
    • has Info 6
    • Info 6 Key
    • Info 6 Value
    • has Info 7
    • Info 7 Key
    • Info 7 Value
    • has Info 8
    • Info 8 Key
    • Info 8 Value
    • Name
    • SourceMode
    • SourceType
  • Action descriptions for view/remote
    • Action1
    • Action2
    • Action3
    • Action4
    • Action5
    • Action6
    • Action7
    • Action8
    • Action9
    • Action10
    • Action11
    • Action12
    • Action13
    • Action14
    • Action15
    • Action16
  • Systemwide
    • Connected
    • Not Connected

* Diesen Satz an Variablen gibt es für die Selected Zone sowie für die Zone 'Eins' und Zone 'Zwei'

 
 

trivum technologies GmbH · Eierstr. 48 · 70199 Stuttgart